^
  • Foto: Chorkonzert Wüllen
  • Foto: Kamera Schloss Velen
  • Foto: Kochkurs in Gescher
  • Foto: Zertifikatsverleihung Grundkurs Spiritualität Weseke

Neuigkeiten zum Personal im Bildungswerk

Im Zuge des Strategie- und Sparprozesses im Katholischen Bildungsforum Kreisdekanat Borken stehen auch im KBW Personalveränderungen an.

Gaby Gathmann ist seit 01.01.22 in der passiven Phase der Altersteilzeit. Ihre Nachfolge hat bereits 2020 Nadine Bruchhaus angetreten. Sie ist nun dauerhaft in der Verwaltung des KBW beschäftigt.
Bereits am 01.10.21 hat Frank Wolsing als pädagogischer Referent seine Tätigkeit im KBW aufgenommen. Er ist vor allem Ansprechpartner für die Familienbildung mit Schwerpunkt Kooperation Familienzentren.
Da der Leiter des Bildungsforums, auch Leiter der Familienbildungsstätte Bocholt, Christian Jung, im Herbst in den Ruhestand geht, ist die Stelle der Leitung der Familienbildungsstätte Bocholt nun neu ausgeschrieben, mit leicht gekürztem Stellenumfang. https://www.fabi-bocholt.de/news-detail/stellenausschreibung
Die Forumsleitung wird von dieser Stelle getrennt und ab Herbst von Gerd Büscher übernommen, dem derzeitigen Leiter der Famlienbildungsstätte Gronau. Da die Forumsleitung aber nah beim Kreisdechanten platziert sein soll, tauscht Gerd Büscher mit Franz-Josef Plesker die Einrichtung und übernimmt zum 01.07.22 das Katholische Bildungswerk mit Sitz in Borken, während Franz-Josef Plesker in die Leitung der FBS Gronau wechselt, nach dann 18 1/2 Jahren im KBW.
Franz-Josef Plesker ist am 02.12.21 erneut zum Vorsitzenden der Regional-KODA NW gewählt worden. Das ist die Tarifkommission für die fünf NW-Bistümer mit ihren ca. 60.000 Mitarbeiter:innen. Seit Jahresanfang ist er in der Sprechergruppe der Mitarbeiterseite, in der Zentralen Kommission und im Arbeitsrechtsausschuss der Zentral-KODA tätig. Die Zentral-KODA ist in bestimmten arbeitsrechtlichen Fragen zuständig für alle Mitarbeiter:innen der Katholischen Kirche Deutschlands, auch im Bereich Caritas. Der Vorsitzende der DBK, Bischof Bätzing, hat Franz-Josef Plesker auf Vorschlag der Mitarbeiterseite erneut ab 1.1.2022 für fünf Jahre in die Vertreterversammlung der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Köln berufen.