^
  • Foto: Chorkonzert Wüllen
  • Foto: Kamera Schloss Velen
  • Foto: Kochkurs in Gescher
  • Foto: Zertifikatsverleihung Grundkurs Spiritualität Weseke

Gewaltprävention durch Kampfesspiele® - 6.5.23 - Fabi Borken

Warum kämpfen Jungen und Männer so gerne? Warum sind sie trotz Verboten kaum davon abzuhalten? Jungen und Männer wollen sich sozialisieren und dafür benötigen sie körperlichen Kontakt....

Darum suchen sie immer wieder den Wettkampf. Es ist ein Kampf, der dann gewalttätig werden kann, wenn einer der Beteiligten sein Gesicht zu verlieren droht. Um die Eskalation zu vermeiden, wird daher in pädagogischen Kontexten auch der für die Jungen nötige kraftvoll dynamische Körperkontakt oftmals unterbunden. Kampfesspiele® stellen einen Raum zur Verfügung, in denen die Jungen und Männer ihrem Bedürfnis nach Kräftemessen nachkommen können und sie gleichzeitig in einem beschämungsfreien Raum lernen, wie sie dies ohne Gesichtsverlust tun können. Kampfesspiele® sind aus der sozialen Jugendarbeit entstanden. Sie bewähren sich seit 1994 immer wieder neu. Sie stellen einen Raum zur Verfügung, in dem Jungen und Männer ihr Bedürfnis nach körperlichem Kontakt nachkommen können ohne ein "Alpha" sein zu müssen oder als "Opfer" zu gelten. Was macht die Kampfesspiele® aus und wie sind sie aufgebaut? Auf was ist unbedingt zu achten und was zu vermeiden?.... Peter Hebeisen vom Bildungsinstitut KRAFTPROTZ macht sich mit Ihnen auf den Weg diese Fragen zu beantworten!
Der Kurs, durchgeführt vom KRAFTPROTZ® Bildungsinstitut, wendet sich an ErzieherInnen, Personen der Kindertagespflege sowie sozialpädagogisches Fachpersonal.
Mitzubringen Sportkleidung, Getränke, evtl. Verpflegung
Termin: 06.05.2023, 09:00Uhr bis 16:30Uhr
Kosten: 132,55€
Ort: Familienbildungsstätte Borken, Am Vennehof 1, 46325 Borken
Kursnr.: Y1241-071

Anmeldungen und weitere Informationen finden Sie unter 
www.fabi-borken.de
fabi.borken@bistum-muenster.de
oder 02861/8921200