^
  • Foto: Lehrbrief Liturgie

Kurs-Info

Kirche und/oder Karneval - vom Sinn der unsinnigen Zeit

Die "fünfte Jahreszeit" steht im Mittelpunkt des Abends.
In katholischen Gegenden war die Verbindung zwischen Fastnacht/Karneval und Christentum immer gegeben, während die Reformatoren mit der Ablehnung des Fastens auch das "äußerst unfromme Spektakel" ablehnten. Die Hochburgen des Karnevals finden sich daher überwiegend in traditionell katholisch geprägten Landstrichen und Bischofstädten wie Köln und Mainz.
Typische traditionelle karnevalistische Bräuche und Symbole als Ausdruck der Volksfrömmigkeit werden mit Hilfe biblischer Verse gedeutet. Hinter der Fassade des übermütigen Treibens verbirgt sich manch Hintergründiges, über das sich Theologen und Volkskundler bereits Gedanken gemacht haben. Bitte bringen Sie eine Bibel oder das Handy als "Ersatzbibel" mit. Anmeldung bei Mechthild Harpering, T. 02561 82631.

Zeitraum: Mi, 11.11.2020, 1-mal Termin
Uhrzeit: 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Ort: Ahaus-Wüllen; Lange Str. 35 a; Treffpunkt St. Andreas; Saal
Gebühr: ohne Gebühr
Leitung: Bernhard Bußmann
Kursnummer: T1421D101
Terminliste: 
  • Mittwoch, 11.11.2020, 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
    Ahaus-Wüllen; Lange Str. 35 a; Treffpunkt St. Andreas; Saal

Eine Anmeldung über unsere Homepage ist für diesen Kurs nicht möglich. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an unser Sekretariat.

Benutzer-Login

Möchten Sie, dass Ihre Daten für weitere Anmeldungen zur Verfügung stehen? Dann registrieren Sie sich bei uns! 

Ampelfarben

  •  Kurs kann gebucht werden
  •  Anmeldung auf Warteliste
  •  Keine Web-Anmeldung